Tortenplanung-ganz einfach

Immer wieder werde ich von meinen Kunden gefragt, welche Tortengröße ich zur Hochzeit empfehlen würde und wieviele Tortenstücke aus den jeweiligen Etagen geschnitten werden können. Für mich ist das auch immer wieder eine kleine Herausforderung. Ich suche dann oft stundenlang in diversen Backblogs, meist mit vielen unterschiedlichen Ergebnissen.  Es gibt es zahlreiche unterschiedliche Meinungen und Aufzeichnungen. Die vom traditionellen Konditor, sind leider teilweise für mich nicht brauchbar, da ich andere Tortenhöhen anfertige. Außerdem liegen Welten zwischen den deutschen Maßen und z.B. den amerikanischen Größen. Aber jetzt reicht es mir und ich erstelle einfach eine eigene Übersicht.

Goehrischgut-242

Folgende Vorüberlegungen bei der Tortenplanung sind zu treffen:

  • Personenzahl und die Überlegung ob alle Gäste ein Stück der Torte abbekommen sollen oder nicht
  • Uhrzeit des Tortenanschnittes (als Dessert am Abend, dann essen meist nicht alle Gäste ein Stück oder am Nachmittag zum Kaffeetrinken, dann werden sicherlich alle ein Stück abhaben wollen
  • Tortenfüllung (mächtig-kleine Stücke reichen / leicht und locker-größere Stücke)
  • Datum der Hochzeit (im Hochsommer und bei heißen Temperaturen wird meist weniger gegessen als zum Beispiel im Herbst oder Winter)
  • Gibt es ein zusätzliches Kuchen- oder Fingerfood Buffet? Wenn die Gäste auswählen können, wird oft weniger Torte benötigt.

Torten 2

tortengrößen

Beispiele zur Berechnung:

Jede Tortenetage besteht aus mehreren einzeln gebackenen Böden, diese haben jeweils eine ungefähre Höhe von ca. 4-5 cm (zzgl.Tortencreme und Früchte) dabei kann man die Torten entweder flacher oder höher gestalten. Je nachdem wie hoch die Torte werden soll, berechnet man dann die insgesamt möglichen Portionen.

Durchmesser Portionen bei 8-10 cm Höhe Portionen bei 14 cm Höhe
15 cm 5 Portionen 7 Portionen
20 cm 8 Portionen 12-14 Portionen
26 cm 10-12 Portionen 22-26 Portionen
28 cm 16-18 Portionen 30-35 Portionen
35 cm 18-20 Portionen 40-42 Portionen
40 cm 26-28 Portionen 52-56 Portionen

Uff, eine ganz schöne Rechnerei oder? Heiraten ist eben nichts für schwache Nerven. hihihi…

Wenn diese Punkte fest stehen, kann man sich nun das Design der Torte überlegen.

  • rund oder eckig
  • auf einer Etagere oder selbsttragend
  • Anzahl der Etagen
  • Design der Torte (Naked Cake, Semi Naked, Cream Cake, Drip Cake oder klassische Fondantgestaltung)
  • Farbe, Gestaltung, Blüten, Bänder, Tortenaufsatz

Ihr könnt mit den Begriffen „Semi Naked Cake“, „Drip Cake“ & Co. nichts anfangen? Ist nicht schlimm, im nächsten Blogbeitrag werde ich Euch alles ganz einfach erklären.

Spätestens jetzt wird klar, das die Tortenplanung nicht wirklich einfach ist…..aber das ist nun mal bei handgefertigten Dingen so, nur mit viel Liebe und Zeit gelingen wunderschöne Einzelstücke fernab der Massenware. Wer nicht alles selber berechnen mag, kann uns natürlich jederzeit kontaktieren und wir berechnen die ideale Tortengröße für Euch. Schreibt uns dazu einfach eine E-Mail an info@missfein

Goehrischgut-235

 

Weitere Infos zu diesem Thema findet Ihr auch auf diesen hübschen Blogs Mann backt und Jule backt

Nun viel Spaß beim kalkulieren und planen.

Süße Grüße

Eure Miss Fein

Fotos: Romy Handke Fotografie 

Wedding Shooting: Foto Paletzki

Torten: Miss Fein Dresden

Tortenblüten: Zauberhaft Floristik

Brautkleid: Kronenglanz

Accessoires: Von Edelmann

Ringe: http://www.chelleri.de/

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s